Soweit keine anderen Tarife am jeweiligen Spieltisch ausgehandelt werden, werden am Schluss pro Punkt 10 Cent gezahlt. Kommt kein Spiel zustande, wird noch einmal gegeben. Kommt erneut kein Spiel zustande, so muss der Spieler spielen, welcher den Eichel Ober hat (Der Alte muss!). Ist der Muss-Spieler gesperrt, wird zunächst Renonce gespielt. Er ruft dabei ein Ass, von dem er keine Rufkarte besitzt. Renonce muss angesagt werden. Ist Renonce nicht möglich, weil der Muss-Spieler alle Ruf-Asse hat, muss er einen Zehner rufen. Falls er auch mit den Zehnern besetzt ist, muss er einen König rufen. Auch beim Muss-Spiel benötigen Spieler u. Mitspieler zum Gewinn des Spiels mindestens 61 Augen. Kontra ist nicht gestattet. Es wird Wenz gespielt. Farbwenz wird nicht gespielt. Laufende zählen beim Wenz ab drei. Beim Solospiel ist der Spieler vorrangig, der zuerst anmelden kann. Herz Solo geht nicht vor. Solo geht vor Wenz. Die zu spielende Punktwertung wird an folgenden Beispielen erklärt: Ab 3 laufende Ober bzw. Unter wird jeweils 1 Punkt pro Ober/Unter hinzugerechnet. Solo-Tout, Wenz-Tout und Solo-Sie müssen vor dem Ausspielen der Aufsicht gemeldet werden. Tout-Spiele mit geringer Aussicht auf Erfolg sind nicht erlaubt. Deshalb gilt:  Solo-Tout ist erst ab 3 Laufenden und zusätzlich erfolgversprechenden Karten erlaubt.  Wenz-Tout ist nur mit mindestens 2 Laufenden oder mit den drei Untern Eichel, Herz  und Schell und jeweils zusätzlich erfolgversprechenden Karten erlaubt. Spielt ein Spieler ein Rufspiel ohne laufende Ober, so werden bei gewonnenem wie bei verlorenem Spiel die Punkte der laufenden Ober ausschließlich dem Spieler und nicht dem Mitspieler gutgeschrieben bzw. abgezogen. Beispiel: Gewinnt ein Spieler ein Rufspiel ohne 3 Laufende, so werden ihm 7 Punkte     (1 + 3 + 3), seinem Mitspieler aber nur 1 Punkt gutgeschrieben. Den beiden     Verlieren werden jeweils 4 Punkte (1 + 3) abgezogen. Die Richtigkeit der Eintragungen auf der Spielliste ist von den Spielern vor der Abgabe an die Spielleitung zu kontrollieren. Die Spieler sind selbst dafür verantwortlich, dass kontrolliert wird. Spätere Reklamationen sind ausgeschlossen.
je –  1  je + 1  je –  2  je + 2  je –  3  je + 3  je –  4     +   12  je –  5     +   15  je –  6     +   18  je –  7     +   21 Solo/Wenz- Tout mit 4  Laufenden (Grundtarif +  Laufende) x 2  je – 16    +   48 Solo-Sie (Grundtarif +  Laufende) x 2 x  2  je – 48    + 144 Solo/Wenz Schwarz Solo/Wenz mit 3 Laufenden Rufspiel Rufspiel Schneider Rufspiel Schwarz Solo/Wenz Solo/Wenz Schneider
Aktualisiert am 08.06.2018, © Vereinsheim Westernach Impressum / Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung